Delfine

Delfine schwimmen in WelleDelfine sind ebenso wie die übrigen Wale Meeressäuger und zählen zu den Zahnwalen. Mit etwa 40 verschiedenen Arten sind die Delfine die größte Walfamilie. Am bekanntesten sind der Große Tümmler, der durch die Fernsehserie "Flipper" weltweit zum Liebling vieler Menschen wurde und der Gemeine bzw. Gewöhnliche Delfin (Delphinus delphis). "Flippers" große TV-Erfolge lösten in den sechziger Jahren ein Boom von Delfinarien aus. Von Tierschützern zunehmend aufkommende Kritik an den nicht artgerechten Haltungsmethoden für die Delfine und Orcas, führte zu einem Umdenken unter den Besuchern und Parkbetreibern, so dass viele Park ihre Delfinarien mittlerweile endgültig geschlossen haben.

Intelligente Delfine

Delfine werden zu den intelligentesten Tieren der Welt gezählt. Forscher der Universität New South Wales und der Universität Zürich berichteten von Delfinen, die zur Nahrungssuche Werkzeuge einsetzen. Aufgrund seiner Intelligenz kann der Delfin vom Menschen lernen, was in Delfinaren für Dressuren Anwendung findet.

Daten & Fakten zum Großen Tümmler (Tursiops truncatus)

Familie Delfine (Delphinidae)
Länge 2-4 Meter
Gewicht 150-600 Kilogramm
Lebensraum Atlantik, Pazifik, Indischer Ozean, Mittelmeer, teilweise sogar in der Nordsee
Tauchtiefe
bis zu 500 Meter

Daten & Fakten zum Gemeinen Delfin (Delphinus delphis)

Familie Delfine (Delphinidae)
Länge 1,5-2,5 Meter
Gewicht 70-100 Kilogramm
Lebensraum Vorrangig im Atlantik und Pazifik, aber auch im Indischen Ozean, im Mittelmeer und Teilen Ozeaniens